Am Sonntag, dem 8.09.2013, ging am Nachmittag in Riva unser Traum zu Ende. Knapp 12 000 Hm steckten uns in den Beinen, Tage des Quälens, der Freude lagen hinter uns – mit dem Sprung in den Gardasee war´s geschafft – das Projekt „Alpencross am MMG 2013“, die Alpenüberquerung mit dem Mountainbike, ist mit großem Erfolg abgeschlossen worden. Der Live-Blog (Schaut doch einmal rein: www.alpencross-mmg.de!) ist von vielen Freunden, Bekannten und Eltern mitverfolgt worden, die Stürze, das Leiden, die Anstrengung, der Rausch – alles wurde auch zu Hause durchlitten und begossen. Und doch wollen wir nun noch eine Abschlusspräsentation erarbeiten, die alle Interessierten noch einmal mitnehmen soll auf unser großes Abenteuer, den Alpencross.

(CR)

Wahnsinn - Eklig - Bäh - Ich werd' Metzger!

Unterschiedlicher können sowohl Vorstellungen als auch Erfahrungen beim Sezieren von Schweineorganen wohl nicht sein.

Weiterlesen

Im Rahmen einer Abiturabschlussfahrt begaben sich 31 Schülerinnen und Schüler der Q11 des Maximilian-von-Montgelas-Gymnasiums mit den Lehrkräften Irene Maier und Michael Ramich auf eine "Meeresbiologische Exkursion" nach Pula in Kroatien.

 

Dort waren die MMGler in einer Jugendherberge in einer malerischen Bucht untergebracht. An der neben der Jugendherberge gelegenen Meeresschule lernten die Schülerinnen und Schüler von fachkundigen Meeresbiologen nicht nur das Schnorcheln, sondern auch die Vielfalt der Küstenregion unter Wasser wie auch an Land kennen sowie den Umgang mit den dort lebenden Tieren. An den vier Projekttagen wurde geschnorchelt, mikroskopiert, skizziert und referiert, wobei die Schüler stets begeistert waren und bei den Meeresbiologen eifrig nachfragten. An zwei Projekttagen fuhren die MMGler per Boot einmal nach Jerolim, die südlichste Insel des Brjuni-Nationalparks, und einmal zum Kap Kamenjak, dem Südspitz Istriens, um dort in einer Grotte zu schnorcheln. Auch eine der schönsten Städte Istriens, die malerische Hafenstadt Rovinj, wurde an zwei Abenden besucht und die Schülerinnen und Schüler konnten neben dem einmaligen Ambiente auch zwei unvergessliche Sonnenuntergänge erleben.

(StR M. Ramich)

Lehrer-Mannschaft schlägt Schüler-Auswahl

Am letzten Freitag im Schuljahr fand das jahrgangsstufenübergreifende Fussballturnier statt. Den krönenden Abschluss des Turniertages bildete das alljährliche Spiel der Lehrer-Auswahl gegen eine Schülerauswahl, allerdings bei tropischen Temperaturen und betonharten Platzverhältnissen. In diesem Jahr gewann die Mannschaft der Lehrer schließlich mit 2:1 gegen die Auswahl der 11. Klassen – ein lang ersehnter Erfolg nach den knappen Niederlagen der letzten Jahre.

Weiterlesen

 

Die bewegte Pause oder „mens sana in corpore sano“

Der Pausengong ertönt und so stürmen mehrere sport- und bewegungsbegeisterte Unterstufenschülerinnen und -schüler in die heiligen Turnhallen des MMG. Die seit 2013/14 ins Leben gerufene bewegte Pause freute sich auch im Schuljahr 2014/15 seiner Beliebtheit. In der zwanzigminütigen Pause erhielten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, die bereitgestellten Spiel- und Sportgeräte ausgiebig zu nutzen, um so zum bewegungsarmen Unterricht einen Ausgleich zu schaffen.

Die Extraportion Bewegung verpassten sich etwa 20-30 Jungen und Mädchen. Während bei den Jungen der Fußball rollte, vergnügte sich der Rest beim Seilspringen, Rollbrettfahren, Bodenturnen, Volleyball und Basketball. Neben dem Bedürfnis nach Spiel stand auch stets der soziale Kontakt im Vordergrund. Freudige und begeisterte Gesichter verrieten, dass die bewegte Pause auch dieses Jahr ein gelungenes Sportkonzept zur im Schulalltag fehlenden Bewegung darstellte.

(Martin Mergel, StR)

Hier einige Eindrücke: