…. und wenn die Sonne scheint, und wann der Schnee staubt!

Erfolgreiche Skiwochen der 7. Klassen

Dass das Schifoan das Leiwandste ist, davon konnten sich dieses Jahr wieder unsere 7. Klassen im Skilager auf der Schmittenhöhe  in Zell am See überzeugen. Auf bestens präparierten Pisten zogen vom Anfänger bis zum Profi-Carver jeder in seinem Tempo und in seinem Können die Kurven in den Schnee und kam dabei dem oft besungenen Glück nahe, als die Sonne sich zeigte und der Schnee nur so staubte.

Für diejenigen, die sich keine Bretter unter die Füße schnallen wollten, sorgte ein abwechslungsreiches Sportprogramm mit Schneeschuhwandern, Schwimmen und Schlittschuhlaufen für den obligatorischen Muskelkater. Und wer dachte, bei so viel Aktivität am Tag würden die Abende besinnlich und geruhsam werden, der konnte sich nach dem Abendessen eines Besseren belehren lassen: Überall fand man da unsere quietschfidelen Jungs und Mädchen entweder beim kunstvollen Kicken in der Halle, bei luftigen Loops auf dem Trampolin oder beim begeisterten Pritschen und Baggern auf dem Beachfeld. Als man dann am letzten Tag am Gipfel stand und „oba ins Tal“ schaute, da kam dem ein oder anderen schon der Gedanke: „I fahr no net z´Haus/ i bleib am Montag a no da/ weil i wui: Schifoan!“ – eine unvergessliche Woche fand trotzdem ihr Ende.

C. Rögner