Eine brennende Kerze unter einem Glas ...

Im NT-Unterricht der 5. Klassen untersuchen Schüler die Eigenschaften von Luft. Hier wird nun in unterschiedlich großen Gläsern ein brennendes Teelicht gestellt. Was kann man beobachten?

Versuch:

Untersuchung der Brenndauer eines Teelichtes unter verschieden großen Bechergläsern und verschiedenen Luftzusammensetzungen.

Man kann in den Bildern und den Videos sehr schön die einzelnen Beobachtungen sehen:

- Wachs wird flüssig, schmilzt
- Flamme wird mit der Zeit kleiner und geht aus
- Glas wird warm (ja, das kann man natürlich nicht sehen)
- Innenseite des Glases beschlägt

Auch die Ausdehnung der Luft durch das Erwärmen, die so einen Sauerstoff-Einstrom durch die Ausgießöffnung des Becherglases verhindert, kann hiermit erklärt werden.
Im zweiten Video wurde nach längerem Luft-Anhalten das Becherglas mit Ausatemluft gefüllt. Jetzt misst man eine deutlich kürzere Brenndauer, da nun mehr CO2 in der Luft enthalten ist als in normaler Raumluft.

(OStR J. Reitbauer)

 

(Download von Video 1 und Video 2 )