Die Schülermitverantwortung am MMG

Schüler können und sollen in der Schule mitbestimmen und mitgestalten.

Die Schülermitverantwortung (SMV) ist ein wichtiges Bindeglied zwischen Schulleitung, Lehrern und Schülern. Sie ist ein demokratisch gewähltes Gremium der Schüler und besteht aus allen Klassen- und Kurssprechern. Diese Schüler wählen dann zu Beginn des Schuljahres den/die Schülersprecher/in sowie drei Stellvertreter.

Die Schülervertretung hat das Recht auf Information seitens der Schulleitung in allen sie betreffenden Angelegenheiten. Sie übermittelt Wünsche und Anregungen der Schüler an die Lehrer und die Schulleitung. Zu ihren Aufgaben gehören unter anderem die Durchführung gemeinsamer Veranstaltungen oder die Mithilfe bei der Lösung von Konfliktfällen.

Die Möglichkeit zur Mitbestimmung an der Schule ist ein wichtiger Beitrag zur Förderung eines guten Schulklimas. Schüler haben mit der SMV eine Anlaufstelle, an die sie sich wenden können.

Unterstützt wird die SMV dabei von den zwei Verbindungslehrer/innen, welche darüber hinaus auch Ansprechpartner für die Schüler bei Problemen jeglicher Art sind.

 

Die Rechte und der grundsätzliche Aufbau sind durch das Kulturministerium (hier) geregelt.

 

Weitere Infos hier im Elternetz.